"Über Geld schreibt man doch"

Stimmen zum Buch...

"Zwei Autoren, die über das Geld reden..."
Pressebericht [1.034 KB] , Neue Zuger Zeitung

"Die Finanzkrise hat in dieser Hinsicht manches verändert; ein Buch mit dem Titel «Über Geld schreibt man doch!»"

B. En. [32 KB] , Neue Zürcher Zeitung Online Magazin

"Grosse Fragen, grosse Antworten - Drei grosse Bücher in der Schweiz, denen mehr Beachtung gebührt"
Peer Teuwsen [246 KB] , Die Zeit

"Geld darf kein Tabuthema sein" Für einmal hat der Zuger Thomas Brändle andere Autoren eingespannt. Aus Überzeugung.
Marceline Iten [941 KB] , Neue Zuger Zeitung

"Ohne das liebe Geld bleibt man arm", haben unsere Schriftsteller und Intellektuellen zur Finanzkrise wirklich nichts zu sagen? Oh doch. Eine Antologie bietet beides: Vergnügliche Lektüre und ökonomischen Nachhilfeunterricht.
Alexander Sury [246 KB] , Bund

"Gehandelte Hoffnung" 30 Autoren denken über Sinn und Unsinn des Geldes nach.
Maya Wyss [248 KB] , Bilanz - die besten deuchsprachigen Neuerscheinungen